Broschüre

Psychische Belastungen in der Arbeitswelt Psychische Belastungen in der Arbeitswelt
von Stress, Mobbing, Angst bis Burnout

  Download: PDF DINA5 2,1MB 83_Seiten

Aktuell

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hier findet ihr die aktuelle TBS-Info 4_2016 mit folgenden Inhalten:

  1. "Arbeit 4.0": DGB veröffentlicht neue Umfrageergebnisse
  2. Industrie 4.0: Fünf Fragen zum Thema Mitbestimmung in der neuen Arbeitswelt
    – Ein Interview zum Thema Industrie 4.0 mit Claudia Grässle, Geschäftsführerin der TBS gGmbH
  3. Gesundheitswesen im Wandel
  4. TBS Veranstaltungsticker Februar/März 2017

Wir hoffen wie immer auf anregenden Lesestoff und freuen uns über Lob, Kritik oder Anregungen.


Fachtagung: Psychische Belastungen angehen - Zwischenbilanz und neue Impulse

Das TBS-Netz veranstaltet vom 26. bis 28. April 2017 in Berlin die Fachtagung Psychische Belastungen angehen - Zwischenbilanz und neue Impulse für Betriebs- und Personalräte sowie andere Beschäftigtenvertretungen. Wir wollen Bilanz ziehen und neuen Schwung aufnehmen, denn vor nunmehr drei Jahren wurde das Arbeitsschutzgesetz geändert. Ausdrücklich wurde die gesetzliche Verpflichtung für Betriebe und Dienststellen aufgenommen, eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung durchzuführen. Wir denken, es ist an der Zeit, eine Zwischenbilanz des bisher Erreichten zu ziehen. Gleichzeitig müssen neue Ansätze und Perspektiven zum Abbau psychischer Belastung für die betriebliche Praxis aufgezeigt und weiterentwickelt werden. Auf die damit verbundenen Fragen wollen wir Antworten geben und diese gemeinsam diskutieren. Das Workshop-Programm bietet allen Beschäftigtenvertretungen Orientierung und zeigt aktuelle Handlungsansätze auf.

Weitere Informationen zum Ablauf können in der Einladung sowie unter diesem Link www.tbs-gesundheit.de/die-fachtagung-im-ueberblick abgerufen werden.
Organisatorische Hinweise: www.tbs-gesundheit.de/organisatorisches

Wir freuen uns auf Eure / Ihre Anmeldung!


Veranstaltungshinweis: „ARBEIT 4.0: DIGITALISIERUNG GESTALTEN“ in Kooperation mit ver.di und dem DGB am 25.01.2016

Die Digitalisierung verändert die Arbeit grundlegend. Die Grenzen zwischen Arbeit und Gesellschaft werden bereits heute undeutlicher: Arbeitsorte und Arbeitszeiten lassen sich nur schwer abgrenzen, traditionelle Begriffe wie Arbeitnehmer und Betrieb verschwimmen. Die Beschäftigten und ihre Interessenvertretungen stehen vor der Herausforderung, die potenziellen Chancen der Digitalisierung zu nutzen und die Risiken zu mindern.

Die TBS gGmbH bietet in Kooperation mit dem DGB und ver.di Rheinland-Pfalz-Saarland die Fachtagung „ARBEIT 4.0: DIGITALISIERUNG GESTALTEN“ an. Die Fachtagung findet am 25.01.2017 im Bildungszentrum der Sparkassen-Akademie im Schloß Waldthausen, 55257 Budenheim, statt. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

Im Rahmen der Fachtagung sollen Gestaltungsoptionen zum Thema „Arbeit 4.0“ diskutiert werden: Wie können wir die Digitalisierung für „Gute Arbeit“ und „Gute Dienstleistungen“ nutzen? Wie muss wirksame Mitbestimmung unter »digitalen Vorzeichen« gestaltet sein? Mit welchen Chancen und mit welchen Risiken ist zu rechnen? Die Veranstaltung besteht aus einem Impulsvortrag und einer politischen Podiumsdiskussion mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler (Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz). Darüber hinaus besteht in vertiefenden Arbeitsgruppen die Möglichkeit, sich über Digitalisierungsprozesse zu informieren und auszutauschen, sowie Themen und Forderungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Digitalisierung zu erörtern.

Zu der Veranstaltung möchten wir Sie/euch herzlich einladen.
Download PDF: Weitere Informationen und das Anmeldeformular


Broschüre: TBS 4.0

Industrie 4.0 ist in aller Munde. Die damit verbundenen Erwartungen an Veränderungen im Arbeitsleben sind jedoch überwiegend von technischen und ökonomischen Sichtweisen geprägt. Die Gewerkschaften stellen dem das Konzept von Arbeit 4.0 gegenüber, das neben den technischen Aspekten der Digitalisierung vor allem die Auswirkungen auf Arbeitsorganisation und den Stellenwert menschlicher Arbeit in den Blick nimmt. In unserer Broschüre „TBS 4.0" zeigen wir die Vielfalt der Themen und der darauf bezogenen Qualifizierungs- und Unterstützungsmaßnahmen, mit denen die TBS Betriebs- und Personalräte sowie Mitarbeiter-, Jugend- und Auszubildenden- und Schwerbehinderten-Vertretungen in ihrer Arbeit unterstützt.

Die Broschüre kann hier heruntergeladen oder in gedruckter Form hier bestellt werden.