Wir stehen für Sie zur Verfügung

  • individuelle Beratung als Sachverständige
  • Prozessbegleitung bei der Einführung komplexer Systeme der Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Prozessbegleitung bei Maßnahmen der Organisations- und Personalentwicklung
  • Teilnahme an Arbeitskreisen als ReferentIn
  • BeisitzerIn in Einigungsstellen
  • Durchführung von forschungs- und anwendungsorientierten Projekten
  • betriebsspezifische Seminare und Qualifizierungen sowie allgemeine Seminare

Sofern BeraterInnen nicht persönlich bekannt sind, ist erste Anlaufstelle für Informationen und die Vermittlung von fachkundigen BeraterInnen unsere Zentrale in Mainz.

Zentrale: 06131 - 28 835 - 0
info@tbs-rlp.de

TBS gGmbH

Die TBS berät zu allen betrieblichen Themen, für die Gewerkschaften und betriebliche Interessenvertretungen in Rheinland-Pfalz Beratung brauchen. Arbeitsbedingungen verbessern, Qualifikationen und Qualitäten der Beschäftigten fördern, betriebliche Risiken abwehren und Beschäftigung sichern – darum geht es uns vor allem.

Vor genau 20 Jahren mit dem Schwerpunkt „Neue Technologien“ gegründet, dreht sich heute beinahe alles in der TBS um betriebliche Umstrukturierungen und die Sicherung und Gestaltung von Beschäftigung. Wir bieten Spezialkenntnisse, die den Interessenvertreter-In-nen nützen, die aber häufig auch Unternehmensleitungen überzeugen. Dafür stehen die Betriebs- und Volkswirte, ArbeitswissenschaftlerInnen und Soziologen sowie Ingenieure der verschiedensten Fachrichtungen der TBS.

Dabei liegt unsere Stärke in der Teamkompetenz, mit der komplexe Umstrukturierungen bis hin zum weitgehenden Umbau oder gar neuen Aufbau von Betrieben fachübergreifend begleitet werden können. Gefragt sind Verhandlungsgeschick, betriebswirtschaftlicher Sachverstand, die Fähigkeit zur Erstellung von Analysen und Konzepten für effektiv organisierte und intensiv begleitete Prozesse sowie deren Umsetzung.

Das Besondere an der TBS als Beratungseinrichtung: Wir gehen den Weg des Ausgleichs von Beschäftigten- und Unternehmensinteressen und entwickeln Lösungen gemeinsam mit den Sozialpartnern. Dazu suchen wir stets die enge Zusammenarbeit mit Gewerkschaft und Interessenvertretung und lassen nie einen Zweifel, wo wir stehen. Aber wir benötigen auch die Akzeptanz der Unternehmensleitungen, die sich nur durch kompetente und sachliche Arbeit erwerben lässt.
Jährlich berät die TBS an die 200 private Unternehmen und öffentlich-rechtliche Institutionen in Rheinland-Pfalz – von kleinen Unternehmen bis zu Konzernbetrieben. Die Beratung umfasst in Einzelfällen einen oder wenige Tage, meist jedoch einen längeren Zeitraum (nicht selten mehrere Jahre). Die kürzeren Beratungen zielen meist ausschließlich auf betriebliche Interessenvertretungen, während die längerfristigen Begleitungen von Umstrukturierungen in der Regel für Unternehmensleitungen und Interessenvertretungen gemeinsam durchgeführt werden.

Gerade für betriebliche Interessenvertretungen ist aber nicht nur die fachliche Kompetenz, sondern auch unsere schnelle Erreichbarkeit und ein rasches „Zupacken“ im Interesse der Kolleginnen und Kollegen entscheidend.
Ergänzt wird unsere Beratung erstens durch ein umfängliches Angebot an Seminaren und Fachworkshops, die alle wichtigen Themenfelder enthält und sowohl über- als auch innerbetrieblich genutzt werden kann, und zweitens durch staatlich geförderte Projekte, mit denen wir konzentriert wichtige Themen aufgreifen können.